GESUND wohnen – bauen – SEIN

SELBSTWIRKSAM
Mensch und Natur heilen

DEN ÜBERGANG MEISTERN

 

Dr.-Ing. Florian König

natürliche vs. künstliche Wechselfelder

The video is embedded by Vimeo. The data protection declarations of Vimeo apply.

Darüber sprechen wir:

Bauen und Leben mit der irdischen und kosmischen Natur heißt, sie nicht nur zu begreifen, sie auch zu erhören, um zu verstehen, was mit uns, mit unserem Körper im Zeitalter der Technik und Digitalisierung geschieht, ungefragt, undiskutiert.
Wir sprechen über Wetterfühligkeit und deren Einordnung in das derzeit vorhandene „Elektroklima“ unserer Erdatmosphäre. Zeitlich begrenzte extreme Schwankungen im Wettergeschehen stressen den menschlichen Organismus bis hin zum Ausfall von Organfunktionen. Die auftretenden Symptome spüren gemäß einer 2015 vom Umweltbundesamt beauftragten Studie des Deutschen Wetterdienstes 50% der Befragten.
Erklärt wird dieser Einfluss des Wetters auf unser Wohlbefinden mit den sprunghaften Änderungen der Wetterelemente Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftbewegung, Bewölkung, Lichtverhältnisse, Luftdruck und Sonneneinstrahlung.
Doch Florian König erforschte und zeigt auf, dass es einen anderen, wohl wesentlicheren Grund gibt: die Sferics, die keineswegs getrennt in ihren Auswirkungen auf die Biologie des Menschen von der in den letzten über 100 Jahren dazugekommenen technischen Strahlung zu betrachten sind und über die wir lange im Vorfeld, bevor die Wetterelemente sich regional ändern, wahrnehmen, über Symptome.

Der Mensch fungiert als elektro-magnetische Empfangsantenne und kann sich von den natürlichen wie künstlich erzeugten Feldern nicht abgrenzen.
Florian König zeigt die Unterschiede in der Wirkung auf unsere Körperzellen und wie wir uns schützen und auch heilen können und welche Alternativen für die Informationsübertragung gibt.

BIOGRAFIE

Dr.-Ing. Florian König

Florian König
- geb. 1960 in München,
- bis 1988 Studium Elektrotechnik mit dem Schwerpunkt
Nachrichtentechnik in München.
- Dissertation zum Thema "Rechnergestützte
Diffusfeld-Übertragungsmaßbestimmung von Kopfhörern" – die theoretische
und praktische Grundlage für spätere Haupttätigkeiten.
- 1990 – IGründung der ULTRASONE electroacoustics GmbH,
übergegangen in die FKE GmbH (s. EMV & Esmog), sowie Herausgründung der ULTRASONE AG (Kopfhörerakustik) im Jahre 2000.
- 2002 Beginn einer weltweit einzigartigen Untersuchung u.
a. zu Vergleichen zwischen natürlichen (s. Sferics / Atmospherics) und künstlichen Wechselfeldern der Atmosphäre,
- 2004 Promotion zum "Doctor of Science and Physics
Engineering", Vasile Goldis Western University, Wilmington, Delaware USA.
- 2005 Veröffentlichung der überraschenden Erkenntnisse daraus im Buch: "Die Natur braucht Chaos",
- Entwicklungen von Vorrichtungen mit dem Ziel einer Reduktion der Wirkung elektromagnetischer Felder,
- es folgten technologische Produkt-Neuerungen, die in vielfachen Tests ihre Wirksamkeit zeigten und seit über 20 Jahren erfolgreich im Einsatz sind,
- Mitglied und/oder Mitarbeiter im DKE/DIN UK 742.6 "Kopfhörer & Mikrofone", AES SC-04-07 "listening tests" / AES Techn. Commitee
- bisher 150 Patente und Patentanmeldungen weltweit mit begleitenden, wissenschaftlichen Publikationen sowie international gehaltenen Vorträgen seitens Raumklang-Beschallung und insbesondere Kopfhörer-Elektroakustik, 3D-Hör-/Psychoakustik sowie hierzu verbundene EMVU-Vorgaben der kopfbezogenen Beschallung.

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich beruflich mit Kraftfeldern, die allgemein technisch als Elektrosmog bezeichnet werden, und deren Wirk-Neutralisation auf wissenschaftlicher Basis.
Früher waren die Menschen nur den natürlichen Wechselfeldern ausgesetzt. Sie hatten die Erfahrung und die Intuition, diese zu erkennen und sich entsprechend über viele Jahrtausende auf diese Felder anzupassen. Nicht nur, dass wir diese Eigenschaften heute in aller Regel verloren haben; es kamen seit gut 100 Jahren permanent zunehmend noch starke Felder hinzu, deren Ursache nicht aus der Natur stammen, sondern der Mensch selbst war: Bislang keine evolutionär bedingte Adaption (eher Auslese via Erkrankung) zugunsten NUR Technik sowie Performanz für den drahtlosen Alltag; demnächst fast flächendeckend via 5G.
Elektrosmog ist das Wort, dass heute erneut wieder die Medien, Bücher und Köpfe beschäftigt. Für die Einen nur Unsinn, für Anderen Ursache einer starken Verunsicherung und Angst um ein nicht greifbares Medium "Strahlen". Vermeiden lässt sich diese Belastung heute im urbanen Umfeld fast nicht mehr, aber es kann ein bewusster Umgang damit stattfinden, der uns vor den negativen Auswirkungen schützt, die eine wichtige Ursache für Krankheit, aber auch Therapieresistenzen sein können. Vielfältige Untersuchungen und Studien bestätigen dies immer wieder; mehr unter News.
Ab Februar 2016 sowie erneut 2018 liegen Ergebnisse von Prof. Dartsch vom INSTITUT FÜR ZELLBIOLOGISCHE TESTSYSTEME vor. Er hat anhand von standardisierten Versuchen an humanen Zelllinien die Wirkung einer elektromagnetisch belasteten Umgebung (Impact) einerseits und anderseits z.B. mit unseren Vorrichtungen zur Neutralisierung dieser Impact-Situation zweifelsfrei nachgewiesen. Hierzu sind 2017 & 2019 in zwei internationalen Wissenschaftsjournals zwei "peer reviewed paper" veröffentlicht worden. Mindestens ein weiterer Artikel ist um den Themenkreis Sferics/Wetterfühligkeit/Therapie 2019 ebenso publiziert worden. Es ist mir ein Anliegen, Ihnen die Grundlagen der Belastung, aber auch einen Weg in ein weniger strahlungsbelastetes Leben aufzuzeigen. In jedem Fall besteht Handlungsbedarf und: nichts ist gefährlicher als Unwissenheit.
Die Möglichkeiten für den Einsatz sind aber nicht nur persönlicher Art. So wurde u. a. ärztlich bestätigt, dass esmog-neutralisierte Wohnungen, Häuser, elektrisch betriebene Industrieanlagen, Hotels, Arbeitsplätze usw. durchaus positive Auswirkung auf die Gesundheit und damit auch auf die Leistungsfähigkeit haben.

www.fk-e.de/index.html
https://www.emf-portal.org/de

Du möchtest dauerhaft Zugang
zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  Gesund wohnen - bauen SEIN - Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

2 Kommentare

  • Anita Sieburg

    Ich wüßte gern wie die Klinik im Vogtland heißt?
    Mit freundlichen Grüßen, Anita Sieburg

  • Wie ich nun von Herrn König erfuhr, ist die deutsche Klinik seinen Vorortempfehlungen zur EMF-Raumklima-Optimierung nicht wesentlich gefolgt, womit kein zertifizierter Referenzstatus*** gegeben ist. Er ist aktuell mit einer Med.-Psychol.-Klinik im Allgäu in Kontakt und würde diese dann
    (wenn dort eine Feldstudie läuft) dem Ergebnis entsprechend Ort und Namen der Klinik updatend nachreichen. Derzeit ist doch die Swiss Mountain Clinic in CH eine anerkannte (***zertifizierte), benennbare und gute User-Adresse……
    Ich hoffe, dass Ihnen damit weitergeholfen wurde(?). Anke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

17 − drei =