Dipl.-Ing. Sabine Rothfuß

Die neue Bauhütte, Schule für ganzheitliches Bauen

Dipl.-Ing. Sabine Rothfuß

Darüber sprechen wir:

Brauchen wir Städte? Sabine sagt ja. Doch andere als die bisherigen: Städte ohne Autos, verdichtet, aber mit Urwald. Ganz wichtig: Bereiche geschützter Wildnis. Städte sind ihr wichtig als Orte von Kultur und Kunst, Städte, in denen die Trennung zwischen Wohnen, Arbeiten und Freizeit aufgehoben ist. Städte, die verbunden sind mit ihrem Umland, von diesem versorgt werden und in dieses entsorgen – Kreisläufe, die keine widernatürlichen „Reststoffe“ zurücklassen.

BIOGRAFIE

Dipl.-Ing. Sabine Rothfuß

Beseelte, lebendige Orte erschaffen
Ganzheitliches ökologisches Bauen im Bewusstsein von Vergangenheit und Zukunft bedeutet, mit dem nötigen Wissen, der Sorgfalt des Herzens und vertrauensvoller Zusammenarbeit jede Bauaufgabe – ob kleiner Anbau, große Sanierung oder eine große Bauaufgabe - so zu lösen, dass für alle Beteiligten eine Bereicherung, im besten Fall Heilung, eintritt. Unter "alle Beteiligten" verstehe ich nicht nur die Menschen die bauen, sondern auch Nachbarschaft, die beteiligten Firmen, die natürliche Mitwelt, die Pflanzen und Tiere der Umgebung, die Erde und die Elementarkräfte, mit denen ein partnerschaftlicher Dialog während der Planung und dem Bauen entsteht und gepflegt wird. Da ich glaube, dass wir bereits genug Landschaft und Erde beanspruchen für unsere menschlichen Bedürfnisse, geht es mir darum, mit meiner Arbeit vorhandene Orte und Gebäude wieder zum Leben zu erwecken.

Beruflicher Werdegang:
25 Jahre Berufserfahrung im ganzheitlich-ökologischen Bauen als selbständige Architektin, fünf Jahre Berufserfahrung in der Stadtplanung und fünf Jahre handwerkliche Tätigkeit

Studium:
1976-1985 Studium der Architektur an der TU München und der RWTH Aachen mit Schwerpunkten Wohnbau, ökologisches Bauen. Konzeption von Seminaren zum Thema Raumwahrnehmung. Engagement in Bürgerinitiativen für den Erhalt historischer Bausubstanz und Stadtökologie.

Handwerkliche Arbeit:
1986 Handwerkliche Tätigkeit in den Niederlanden im Bereich Restaurierung denkmalgeschützter Fachwerkhäuser, ab 1994 Sanierung des Holunderhofs.

Forschung im Städtebau:
1987-1992 Wissenschaftliche Angestellte am Institut für Städtebau und Landesplanung RWTH Aachen, Prof. Gerhard Curdes. u.a. Forschungsprojekt „Ökologische Sanierung Vichtbachtal Stolberg“ und regionales Bauen im deutsch-belgischen Grenzraum um Aachen.

Seit 1994 Architektur con Terra
ökologische Altbauerneuerung, Planung und Baubetreuung in allen Leistungsphasen der HOAI – vom ersten Entwurf bis zur Bauleitung und Endabrechnung eines Bauvorhabens. Entwicklung von Konzepten für Dorferneuerung und Siedlungsentwicklung. Experimentelles Bauen, Bauen mit Strohballen
Schwerpunkt ökologische Altbausanierung und Denkmalpflege

Seit 2003 überregional tätig in der Denkmalsanierung

In Vorbereitung: Angebot einer Ausbildung für ganzheitliches Bauen:
https://bauhuette.schule/ und: https://architektur-con-terra.de/Aktuell.html

Preise und mehr:
1987: Ökologisch Bauen NRW 1986 – 3. Preis für Neuordnung eines Stadtquartiers in Aachen zusammen mit Christine Miederer
1989: Preis der deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien für die Veröffentlichung: Bauen im Grenzland zusammen mit Eva Prokop
2008: Baden-Württembergischer Denkmalpreis für das Bauvorhaben Morlokhof
2009: Verantwortlich für Projektentwicklung, Planung und Bauleitung "Kulturpark Glashütte Buhlbach" in Baiersbronn, das LEADER-.Leitprojekt wurde mit 75% Förderung durch die EU bezuschusst.
2011: Bundespreis (3. Preis) für Handwerk in der Denkmalpflege für Bauvorhaben Morlokhof

Veröffentlichungen:
1989 Bauen im Grenzland – Wegweiser für landschaftsschonende und charakteristische Siedlungs- und Hausformen im
deutsch-belgischen Grenzland um Aachen., Alano Verlag Aachen

Diverse Veröffentlichungen in:  BUND Jahrbuch Ökologisch Bauen und
Renovieren 2004 , Bauhandwerk 1-2/2012 (Morlokhof) und Bauhandwerk 11/2003
(Strohballenbau)

Du möchtest dauerhaft Zugang
zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das  Gesund wohnen - bauen SEIN - Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

Symboldarstellung für digitalen Download

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × zwei =