Das Abschluss-Symposium

war kostenfrei online zum Ende des Kongresses. Es wird nochmals zu sehen sein zum Abschluss der Wiederholung mit Erweiterung der Sprecher vom 25.11. – 4.12.2022.

anke-plehn-perma-architektur-leipzig

DER Online-Kongress
Gesund wohnen – gesund bauen –
gesund SEIN

.. endet mit einer Überraschung:

> der Freischaltung aller Interviews ab dem 3.12.2022 für 48 Stunden!
Du kannst Dein Lieblingsinterview noch einmal sehen oder ein verpasstes zum ersten Mal.

UND …

das spannende Abschluss-Symposium erleben mit immens vielen Impulsen für den
Übergang in eine menschengerechte Welt,
an dem teilnehmen:

Klemens Jakob
Klemens Jakob
Lucas Buchholz
Lucas Buchholz
Prof. Dr. Peter Schmuck
Prof. Dr. Peter Schmuck
Dipl.-Ing. Thomas Meier
Dipl.-Ing. Thomas Meier
Kulturpädagoge Falk Münchbach
Kulturpädagoge Falk Münchbach
Dipl.-Ing. Anke Plehn
Dipl.-Ing. Anke Plehn

Was uns gemeinsam bewegt:

Wenn alles bekannt ist – dann ändern wir doch die Welt!

Den Übergang gestalten hin zu einem menschenwertschätzenden Leben mit der Natur.

The video is embedded by Vimeo. The data protection declarations of Vimeo apply.

Darüber sprechen wir:

Was uns alle bewegt, ist die große Frage: WARUM?
WARUM sind all die zentral von der Regierung eingeleiteten Maßnahmen zum
Schutz von Mensch und Natur über Jahrzehnte weitestgehend wirkungslos?

WARUM bleiben die angeordneten Dämmmaßnahmen, Waldumbauten, die
Förderungen zur Wiederbelebung der ländlichen Räume und Vermeidung von
Giften und Kunststoffen, zum Klimaschutz … ohne nennenswerte Erfolge? Im
Gegenteil: Maßnahmen zum Dämmen, Dichtmachen, Energiesparen, … führen
zu Krankheiten und Substanzzerstörung.

WARUM tun wir viel und es ändert sich zu wenig, viel zu wenig?

Das wissen alle: So kann es nicht weitergehen. Oder?

Deshalb geht es im Symposium sowohl um die Bewusstheit für die Realität,
unsere reale Situation, in der wir leben, als auch, und ganz besonders, um Ziele
und Aufgaben und wirksames TätigSEIN.


Der Ziellose erleidet sein Schicksal
der Zielbewusste gestaltet es.

Immanuel Kant

 

Unser tägliches individuelles Handeln kann den globalen Zielen entsprechen, uns ihnen
ein Stück näher bringen,

oder:

die tägliche Tätigkeit, das was wir tun, wirkt entgegengesetzt und entfernt uns
immer mehr von diesen doch gemeinsamen Zielen, die wir alle im Herzen
tragen, wie Thomas hervorhebt:
Frieden, Gerechtigkeit, Miteinander sein, kooperieren, regional wirtschaften,
Natur erhalten, Wetterextreme harmonisieren, Bedingungen schaffen, dass
Mensch und Natur sich regenerieren können.
Peter Schmuck, Klemens Jakob, Thomas Meier, Lucas Buchholz und Falk
Münchbach diskutieren ihre Vorstellungen von dem begonnenen Wandel in
Gesellschaft und Architektur hin zu einer lebenswerten Zukunft in
Lebensformen, die wir so noch nicht kennen und wofür uns der
Erfahrungsschatz fehlt, dieser noch zu klein ist?
Nein, sagt Lucas. Die indigenen Völker leben und beleben das seit
Jahrtausenden, täglich, was uns verloren gegangen scheint: die Bewusstheit
für die in uns codierte Verbundenheit mit der Natur, mit Allem. Er zeigt auf,
wie eine Wiederbelebung dieses in uns schlummernden Naturbewusstseins
geht.

Wir sprechen auch über unsere Sicht auf die Welt, den Glauben an ein
Getrenntsein von der Natur, über Traumata, Ohnmacht und Macht,
mangelndes Selbstwertgefühl, die Verheißung der Technik und die unzählbaren
Beispiele des Entstehens neuer Lebensformen Wahlverwandtschaften, wie
Thomas sie nennt statt Familienbande.
Diese kleinen, überall auf der Erde entstehenden und wachsenden Inseln, wie
Falk zu diesen Orten sagt, Orte des Miteinanders, des lebensbejahenden
Schöpfer-Seins, zu vernetzen, haben sich die Sprecher hier beim Symposium u.
a. zur Aufgabe gemacht.

Sei dabei beim finalen Symposium und höre
die Antworten auf das WARUM

Visionäre und Pioniere sind :

Die Idee zum Abschluss-Symposium kam
Anke Plehn, die auch moderiert.

Einer, der es schon gesehen hat, meinte:
„Ich habe es schon zwei Mal angesehen. Es sind von jedem Sprecher so
tiefgehende Gedanken dabei … Ich habe dann Einiges aufgeschrieben. Da ist so
einiges in mir angetriggert worden.“

Ganz vielen Dank!“

Freu Dich mit der Sonne des
Strohballenhausbauers Werner Schmidt darauf ,
die für Dich interessanten Interviews und das
Abschluss-Symposium ab dem ab dem 3.12.2022, 18:00 für
48 Stunden online und kostenfrei anzuschauen!

Haben Dir der Kongress und unser Abschluss-Gespräch gefallen?
Welchen Eindruck hinterlässt beides bei Dir?

Wir freuen uns über jede Antwort, besonders die, die uns
mitteilt, welches Bedürfnis wir Dir damit erfüllen konnten.

Hab Mut und schreib uns, was Dir dazu so einfällt.

Ganz herzlichen Dank von mir an alle Sprecherinnen und
Sprecher und an das Technik-Team Bernhard Schwab und
Christian Enengl.

Du möchtest dauerhaft Zugang
zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir jetzt das  Gesund wohnen - bauen SEIN - Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – bis 24.11.2022 zum Aktionspreis!

Symboldarstellung für digitalen Download

Mehr zu den Inhalten des Kongresses gibt es auf der Startseite :

Mit Deiner Anmeldung erklärst Du Dich damit einverstanden, von mir per Newsletter unter Deiner oben angegebenen E-Mail-Adresse in unregelmäßigen Abständen über kostenlose Expertentipps, meine Produkte und Blogbeiträge informiert zu werden. Eine Weitergabe Deiner Daten an Dritte findet nicht statt. Deine Einwilligung kannst Du gegenüber Anke Plehn jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Probleme bei der Anmeldung? Schreibe bitte eine eMail an: support@gesund-wohnen-bauen-sein.de

Neueste Kommentare